Terminal - Zugmaschine
Das Arbeitspferd im Hafen.

Terminal-Zugmaschinen werden in Häfen, Logistikzentren oder auf Industriegeländern zum Umschlag vor allem von Sattelaufliegern, Containerchassis, Rolltrailern sowie Schwerlastanhängern genutzt. Je nach Einsatzgebiet findet auch die Bezeichnung RoRo-Zugmaschine oder wegen der verstellbaren Sattelkupplung die Bezeichnung Hubsattel-Zugmaschine Verwendung.

Neben dem konventionellen Antrieb mit Dieselmotor über ein Lastschaltgetriebe entweder auf eine oder auf zwei Antriebsachsen kann durch den Einsatz von REFUdrive Wechselrichtern aus der konventionellen Terminal-Zugmaschine ein „Yard Horse“ mit Null-Emissionen werden.

Der Dieselmotor wird zusammen mit dem Lastschaltgetriebe durch eine Antriebseinheit aus Traktionswechselrichter und Elektromotor ersetzt. Nebenaggregate wie Hydraulik, Druckluft und Klimatisierung der Kabine werden ebenfalls über REFUdrive Wechselrichter angetrieben.

Dank der Kompaktheit unserer RPCS730 Wechselrichter-Familie kann der Bereich zwischen den Achsen für ausreichend große Batteriespeicher genutzt werden, um einen äquivalenten Betrieb der Terminalzugmaschine zum konventionellen Dieselantrieb ohne Nachteile zu gewährleisten.

REFUdrive Lösungen können sowohl in der diesel-elektrischen als auch in der batterie-elektrischen Ausführung zum Einsatz kommen:

Leistungselektronik von REFUdrive

  • 1 x Traktionswechselrichter RPCS 730 150K für eine Antriebsachse
  • 1 x Traktionswechselrichter RPCS 730 150K für zweite Antriebsachse bei 4x4 Antrieb
  • 1 x Kombiwechselrichter RPCS 730 28+4K für das hydraulische Hubwerk und Hilfsantriebe und Versorgung der 24 VDC und 12 VDC Komponenten
  • SAE-J-1939, CANpur (CANopen), Querkommunikation für schnelle Steuerfunktionen zwischen den Wechselrichtern zur Synchronisation, z.B. Drehzahl, Lastverteilung und Energiemanagement

Optional für dieselelektrischen Betrieb: 1 x Generatorwechselrichter RPCS 730 150K

Optional 22 kW On-Board Charger

Optional Externe 220 kW DC Ladestation für High-Speed DC-Laden

REFU Systeme unterstützen und sind kompatibel zu allen gängigen Asynchron- und Synchronmotoren. Es kommen auch abgestimmte Gesamtsysteme incl. Motor zum Einsatz. Optimale Motorregelungen senken die Energieverbräuche und somit neben den reduzierten Wartungskosten erheblich die TCO.